Fortbildung

Die Teilnehmer unserer Fortbildungen arbeiten mit Jugendlichen im sozialpädagogischen und kulturellen Bereich, sie haben Interesse am Austausch pädagogischer Methoden für interkulturelle Begegnungen. Die Gruppen bestehen normalerweise aus Gruppenleitern, Sozialarbeitern, Freiwilligen aus Vereinen, Lehrkräften, Studenten und Experten des sozialpädagogischen und kulturellen Milieus.

Jede Fortbildung besteht aus Phasen des Erfahrungsaustausches und der Besuche lokaler Projekte. Gleichzeitig widmen wir auf einigen Fortbildungen einen Teil des Programms kreativen Mitteln (Video, Foto, Theater, …), nicht als Nonplusultra, sondern als sinnvolles Mittel, um über die Sprachhindernisse hinweg arbeiten zu können. Mittel, welche die kulturellen Besonderheiten der Teilnehmer aufzeigen und welche in Jugendprojekten (lokalen, nationalen oder internationalen) wieder aufgegriffen werden können.